Ist es möglich, sich ohne Zustimmung des Ehemanns oder der Ehefrau scheiden zu lassen?

ist-es-moglich-sich-ohne-zustimmung-des-ehemanns-oder-der-ehefrau-scheiden-zu-lassen

Familienanwalt in der Ukraine
Skrjabin Alexej Nikolajewitsch
Skrjabin Alexej Nikolajewitsch
Doktor der Rechtswissenschaften
Hallo! In diesem Artikel werde ich Ihnen sagen, ob es möglich ist, eine Ehe ohne Zustimmung eines der Ehepartner aufzulösen.

Ist es möglich, sich in der Ukraine ohne Zustimmung des Ehemanns oder der Ehefrau scheiden zu lassen?

In der Ukraine erfordert die Scheidung in den meisten Fällen nicht die Zustimmung beider Parteien (obwohl dies in einigen Fällen erforderlich ist). Wenn einer der Ehegatten einer Scheidung im Standesamt nicht zustimmt, kann der zweite sein Ziel vor Gericht erreichen, indem er einen Antrag beim Gericht stellt, nachdem er zuvor die erforderlichen Unterlagen vorbereitet hat. Stellt sich heraus, dass eine Rettung der Familie nicht möglich ist, entscheidet das Gericht zugunsten des Klägers.

Eine Ausnahme ist die Situation, wenn eine Person sich von einer schwangeren Frau trennen möchte oder wenn ihr gemeinsames Kind unter 1 Jahr alt ist.

Es ist ein Fehler anzunehmen, dass die gängige Erklärung „stimmte charakterlich nicht überein“ ausreicht. Gestützt auf Beweisgründe, die das Gericht für gültig halten kann, spielen sie eine größere Rolle als ein unangemessener Wunsch, die Beziehungen abzubrechen.

Scheidung ohne Zustimmung durch ein Gericht oder Standesamt – wo in der Ukraine beantragen?

Wenn einer der Ehegatten die Ehe auflösen möchte, sollte man vor Gericht gehen, wenn es notwendig ist, die Frage zu klären, bei wem die Kinder bleiben, und die „Eigentumsfrage“.

Damit ist in der Regel das Gericht am Wohnort des Beklagten gemeint. Ist dem Kläger jedoch aus gesundheitlichen Gründen die Anreise zum Wohnort des Beklagten erschwert oder lebt ein minderjähriges Kind bei ihm, kann die Klage beim Gericht am Wohnort des Klägers erhoben werden.

Auf Antrag von nur einer Person können Sie das Standesamt nur in den folgenden Fällen verlassen, die im Familiengesetzbuch der Ukraine vorgesehen sind:

  • eine Person gilt als vermisst;
  • vom Gericht für unzurechnungsfähig erklärt.

Es spielt keine Rolle, ob solche Paare minderjährige Kinder haben.

Auch nützliche Informationen auf der Website „Divorce Online“ des Familienanwalts Skryabin Aleksey Nikolaevich für Sie können sein: Scheidung mit Vermögensaufteilung in der Ukraine, wie man sich von einem Ehemann ohne seine Zustimmung scheiden lässt, Scheidung ohne Zustimmung seiner Frau, Scheidung auf Gegenseitigkeit Zustimmung, wie und wo kann man online die Scheidung einreichen, wie kann man sich von seiner Frau scheiden lassen, wie kann man sich von seinem Ehemann scheiden lassen? , Scheidungsverfahren, Scheidung auf Antrag des Vormunds eines der Ehegatten, Gerichtsgebühr für die Scheidung vor Gericht.

Dokumente für die Auflösung der Ehe ohne Zustimmung des Mannes in der Ukraine?

Die Liste der für die Scheidung vor Gericht erforderlichen Dokumente lautet wie folgt:

  • eine Klageschrift auf Auflösung einer Ehe (als Beweggründe können Alkoholmissbrauch, Missbrauch, Ehebruch etc. angegeben werden.)
  • Heiratsurkunde;
  • Geburtsurkunde des Kindes;
  • Zahlungseingang der Gerichtsgebühr;
  • Reisepass und Steuernummer des Klägers (wenn ein Vertreter im Namen des Klägers handelt, ist neben seinem Reisepass auch eine Vollmacht erforderlich).

Sie können die Liste der Dokumente auch durch eine Vereinbarung über das Verfahren zur Ausübung der elterlichen Rechte (über das Verfahren zur Kommunikation mit einem Kind), über die Vermögensaufteilung und die Zahlung von Unterhalt ergänzen.

Es ist außerdem ratsam, dem Antrag Bescheinigungen oder andere Dokumente beizufügen, die den Grund für die Auflösung der Ehe bestätigen, um Ihre Scheidungsargumente zu belegen. Achten Sie darauf, Kopien aller Dokumente beizufügen.

Scheidung in der Ukraine, wenn einer der Ehegatten gerichtlich nicht zustimmt

Eine Scheidung durch das Gericht dauert länger als durch das Standesamt. Der genaue Zeitraum hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Der Richter nimmt den Scheidungsantrag an, trifft eine Entscheidung und ordnet eine Vorverhandlung an. Darauf stellt der Richter fest, ob in diesem Fall genügend Beweise vorliegen, bestimmt die Bedeutung für die richtige Prüfung des Falls, die Umstände und prüft den Sachverhalt der Versäumung der Fristen für die Anrufung des Gerichts sowie die Verjährung.

Darüber hinaus setzt das Gericht in den meisten Fällen eine Frist für die Versöhnung der Ehegatten, die nicht länger als sechs Monate sein kann. Außerdem kann jeder Ehegatte das Gericht mehrmals auffordern, die Prüfung des Falls zu verschieben, aber die Gesamtdauer sollte ebenfalls sechs Monate nicht überschreiten. Eine Verkürzung der Aussöhnungsfrist ist möglich, wenn dem Gericht triftige Gründe vorgelegt werden (Beweise für Gewalt durch den Ehemann etc.).

Wenn nach Ablauf der Frist noch mindestens eine Person die Scheidung beantragt, wird die Ehe für nichtig erklärt.

Bei Abwesenheit einer der Parteien bei der Sitzung kann die Verhandlung der Sache ohne sie stattfinden, wenn sie das Gericht danach fragt und ihre Position zu der Sache darlegt. Oder es wird ein neuer Termin festgelegt. Wenn der Angeklagte jedoch dreimal ohne triftigen Grund nicht erscheint, löst das Gericht die Ehe automatisch auf..

Wenn beide Parteien nicht vor Gericht erscheinen, ist der Fall abgeschlossen und die Ehe bleibt gültig.

Ist es möglich, sich in der Ukraine ohne Zustimmung scheiden zu lassen, wenn die Frau schwanger ist oder das Kind unter 1 Jahr alt ist?

Nach dem Familiengesetzbuch der Ukraine hat ein Mann nicht das Recht, ohne Zustimmung seiner Frau ein Scheidungsverfahren einzuleiten, wenn sie schwanger ist oder wenn die Familie ein Kind unter einem Jahr hat. Selbst wenn ein solcher Antrag gestellt wird, wird das Gericht ihn zurückweisen. Dies gilt nicht für Fälle, in denen das Kind tot geboren wurde oder nicht älter als ein Jahr wurde.

Gemäß dem Familiengesetzbuch der Ukraine wird eine Person als Vater anerkannt, wenn das Kind in der Ehe geboren wurde, und auch innerhalb von 365 Tagen ab dem Zeitpunkt der Scheidung. In einer solchen Situation ist eine Scheidung innerhalb eines Jahres nach der Geburt eines Kindes ohne Zustimmung der Ehefrau nicht möglich. Und eine Frau kann während der Schwangerschaft die Scheidung beantragen und ein Kind haben, das noch nicht ein Jahr alt ist.

Eine Person kann jedoch jederzeit nach der Geburt eines Kindes Berufung gegen seine Vaterschaft einlegen. Wenn eine Person nachweist, dass sie nicht der biologische Vater des Kindes ist, kann die Ehe gebrochen werden, ohne 1 Jahr zu warten. Auch wenn eine andere Person beim Gericht einen Antrag auf Vaterschaftsanerkennung stellt und nachweist, dass sie der leibliche Vater ist, kann die Ehe ohne Wartezeit von 1 Jahr beendet werden.

Scheidung ohne Zustimmung in Anwesenheit eines 1-jährigen Kindes in der Ukraine

Wenn das Kind in einer Ehe geboren wurde und eine Person gemäß der „Vatervermutung“ als Vater eingetragen wurde, kann sie die Scheidung beantragen, bevor das Kind 1 Jahr alt wird, wenn sie zuvor ihre Vaterschaft vor Gericht anfechten?

Denn laut Gesetz kann die Vaterschaft jederzeit nach der Geburt eines Kindes, also auch vor Vollendung des 1. Lebensjahres, angefochten werden. Das Familiengesetzbuch der Ukraine legt nicht fest, ob solche Situationen einem Scheidungsverbot innerhalb eines Jahres nach der Geburt eines Kindes ohne Zustimmung der Ehefrau unterliegen. Wenn vor Gericht bewiesen wird, dass ein Kind unter 1 Jahr nicht üblich ist, kann ein Mann dann die Scheidung auf gemeinschaftlicher Basis einreichen?

Sind die Parteien verheiratet, so wird der Ehemann der Mutter in jedem Fall „automatisch“ als Vater des Kindes eingetragen. Jede Person hat jedoch das Recht auf rechtlichen Schutz ihrer Rechte – einschließlich des Vaters, der er eigentlich nicht ist, hat das Recht, die Vaterschaft anzufechten.

Mit der stillschweigenden Beschreibung der konkreten Herkunft des Kindes unterstellt der Gesetzgeber ein gemeinsames einheimisches Kind von Vater und Mutter, denn bis zur Anfechtung der Vaterschaft wird es dasselbe sein (wie es auf der Geburtsurkunde steht). Wenn also der Vater in der frühen Zeit nach der Geburt eines Kindes die Vaterschaft vor Gericht anfechtet und an seiner Geburt nicht beteiligt war, hat er das Recht, eine Scheidung einzuleiten.

Aber in der Regel werden Vaterschaftsanträge lange geprüft (mindestens drei bis vier Monate), da dem Fall immer eine molekulargenetische Untersuchung (DNA-Test) zugeordnet wird, die lange dauert. Es kann vorkommen, dass das Kind zu diesem Zeitpunkt bereits 1 Jahr alt ist und eine gemeinsame Trennung möglich ist (aber die Anfechtung der Vaterschaft ist für die Unterhaltsbefreiung weiterhin erforderlich).

Eine Ausnahme wäre diese Situation: Eine Frau und ein Mann sind nicht verheiratet, und die Frau bringt ein Kind von einem anderen zur Welt. Ein Mann, der dies weiß, stellt immer noch die Vaterschaft im Standesamt fest und registriert dann eine Ehe mit dieser Frau. Unter solchen Umständen ist es für einen Mann unmöglich, sich ohne Zustimmung seiner Frau zu trennen und die Vaterschaft anzufechten, da er freiwillig Vater geworden ist und alle Umstände des Falles kennt.

Merkmale der Scheidung durch das Gericht im Namen der Ukraine

Wenn ein Mann und eine Frau nicht direkt am Verfahren der Eheauflösung teilnehmen können oder wollen, haben sie die Möglichkeit, durch einen Vertreter zu handeln, dessen Vollmacht in einer notariell beglaubigten Vollmacht zum Ausdruck gebracht werden muss.

Mit einer Vollmacht kann ein Vertreter eine Klageschrift erstellen und einreichen, die für eine Scheidung erforderlichen Unterlagen einreichen und auch an Gerichtsverhandlungen teilnehmen, wenn dies in einem separaten Absatz angegeben ist. Außerdem muss die Person, die in dieser Rolle handelt, Ausweisdokumente bei sich haben.

Rechtsfähige Personen mit entsprechenden Befugnissen können als Vertreter vor Gericht auftreten, wobei in Fällen zu diesem Thema meist Familienanwälte und Rechtsanwälte als Vertreter auftreten.

 

Familienanwalt in der Ukraine
Skrjabina Darja Sergejewna
Skrjabina Darja Sergejewna
Promotion in Rechtswissenschaften
Wenn der Artikel "Ist es möglich, sich ohne Zustimmung des Ehemanns oder der Ehefrau scheiden zu lassen?" hilfreich für Sie war, liken Sie diesen Artikel und abonnieren Sie auch unseren ютуб-канал,damit Sie keine neuen Videos verpassen.

Nützliche Website-Materialien rozluchennya-onlain.com.ua:

  1. Staatliche Abgaben und Gerichtskosten für die Scheidung
  2. Scheidungsurkunde
  3. Wiedererlangung der Scheidungsurkunde
  4. Anerkennung der Ehe als ungültig in der Ukraine
  5. Heiratsalter in der Ukraine
  6. Wiederherstellung der Ehe
  7. Scheidung im Beisein gemeinsamer minderjähriger Kinder unter 18 Jahren
  8. Scheidung in der Ukraine ohne Anwalt (auf eigene Faust)
  9. Ablehnung der Scheidung
Rating
( 4 assessment, average 5 from 5 )
Scheidung online